Mitglied weden
Medienmitteilung

Sensler SVP Kandidat für die Staatsratswahlen

An ihrer GV vom 23.05.2021 hat die SVP Sense den Grossrat und Generalrat, Adrian Brügger aus Düdingen, als Kandidat für die Staatsratswahlen im Herbst 2021 nominiert. Der Sensebezirk braucht eine adäquate Vertretung in der Exekutive des Kantons, damit wir Sensler nicht vergessen werden. Weiter müssen wir als deutschsprachige Minderheit im Kanton dafür schauen, dass die Zweisprachigkeit aktiv weitergelebt wird und es keine weitere Verdrängung gibt.

Um die 50 Parteimitglieder nahmen an der „Ordentlichen GV“ der SVP-Sense, im Hotel „Alpenklub“ in Plaffeien, teil. Gut präsent waren die neuen und wiedergewählten Mitglieder der verschiedenen General- und Gemeinderäte. Die Versammlung verlief Covid19-konform, unter strikter Einhaltung der notwendigen Regeln. Im Jahr 2020 hat Covid19 das politische Leben der SVP-Sense stark eingeschränkt, hielt Präsident Frédéric Neuhaus in seinem Jahresbericht fest. Bei den General- und Gemeinderatswahlen hat die SVP-Sense besser abgeschnitten, als von verschiedenen Seiten prophezeit wurde. In Düdingen geht der Sitzverlust auf die Reduktion der Gemeinderatssitze zurück. Allgemein konnten die bestehenden General- und Gemeinderatssitze gehalten, oder sogar wie in St. Ursen verdoppelt werden.

Dieses gute Resultat ist nicht selbstverständlich und ist mit viel Arbeit in den einzelnen Ortssektionen verbunden. Mit grosser Zuversicht blickt der Präsident deshalb auf die Kantonalen Wahlen vom Herbst. «Wir müssen unseren Werten treu bleiben, jedoch dürfen wir nicht vergessen, mit der Zeit zu gehen» – waren seine Worte an die Versammlung. Die Grossratsliste sei schon fast komplett, auf eine Kandidatur fürs Oberamt wird indes verzichtet. Es sei wichtig dass der Sensebezirk als Repräsentant der deutschsprachigen Minderheit, wieder im Staatsrat vertreten sei, hielt Emanuel Waeber ehemaliger Grossrat und Fraktionspräsident in seinem Votum fest. Man merke, dass Deutschfreibug in vielen wichtigen Fragen wie z. B. bei der Spitalpolitik und der Gleichberechtigung oft ignoriert werde. Die Deutschfreiburger hätten bei den Wahlen im Herbst die Gelegenheit das zu ändern.

Als Kandidat für den Staatsrat stellt sich Grossrat Adrian Brügger aus Jetschwil bei Düdingen zur Verfügung. Der 40 jährige ist Meisterlandwirt, ist verheiratet und Vater von 3 Kindern und seit 2016 Generalrat und Grossrat. Er sei bereit für diese grosse Herausforderung, hielt Adrian Brügger in seinem Referat fest. Es sei an der Zeit, dass die SVP wieder in der Kantonsregierung vertreten sei. Als Staatsrat werde er sich für das Wohl des Sensebezirks und des ganzen Kantons Freiburg einzusetzen. Mit Applaus wurde ADRIAN BRÜGGER nominiert.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
Weizacker 20, 1717 St. Ursen
Telefon
079 605 93 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden