Mitglied weden
Medienmitteilung

Vize-Syndic Frédéric Neuhaus als Präsident der SVP Sense bestätigt

Bei sommerlichen Temperaturen, haben sich gestern Mittwoch, 18.5.22 im Gasthof St. Jakob in Wünnewil gut 31 Mitglieder eingefunden, um die Generalversammlung der SVP Sense abzuhalten. 

 «Bei diesem super Wetter sind viele Landwirte auf den Feldern und mussten sich entschuldigen» – mit diesen Worten eröffnete der Präsident, Frédéric Neuhaus, die Versammlung. 

Die 31 Mitglieder der SVP Sense warteten gespannt auf die Traktanden. Als wichtigste Punkte auf der Liste galten die Wahlen des Präsidiums und des Gesamtvorstands bzw. der Revisoren. Die Statuten der SVP Sense sehen es vor, dass nach den Grossratswahlen jeweils der Vorstand der Bezirkspartei neu gewählt wird. 

Somit waren auch die Statuten ein wichtiges Thema, das nach 9 Jahren angegangen werden musste. Präsident Neuhaus wies darauf hin, dass es lediglich kleinere Anpassungen gibt. Unter anderem werden die Statuten «Gender-gerecht» gedruckt. Der Vorstand der SVP Sense wird neu aus 9 Personen zusammengesetzt, anstelle deren 7 und die Bezeichnungen und Ressorts der Vorstandsmitglieder werden durch einen Plakatierverantwortlichen und einen Pressesprecher ergänzt. Die Anpassungen wurden einstimmig angenommen. 

Auch die Jahresrechnung, welche erwartungsgemäss und budgettreu wegen dem Wahljahr 2021 mit einem Minus von CHF 5’492.68 abschloss, wurde einstimmig angenommen. 

Bei den Wahlen gab es keine Überraschungen. «Präsident Neuhaus ist mit einem grossen Drive unterwegs und hat uns alle mitgerissen und sehr viel für die Partei getan» – erwähnte Grossrat Bruno Riedo. Vize-Präsident Sven Brügger ergänzte, dass der Vorstand unter seiner Leitung top funktioniere und sie sich als Team aneinandergeschweisst hätten. Als einziger Kandidat wurde Frédéric Neuhaus, mit gebührendem Applaus, einstimmig für eine nächste Legislatur, als Präsident der SVP Sense gewählt. 

Für den Vorstand stellten sich Gemeinderat Sven Brügger und Sandro Greco als Vizepräsidenten, Generalrätin Verena Wiget als Sekretärin, Gemeinderätin Isabelle Portmann als Kassierin, Oliver Rumo als PR und Internetverantwortlicher, Hans Balz als Programm- und Eventverantwortlicher, Gemeinderat Hans Schnell als Pressesprecher, und Luciano Claudio als Plakatierverantwortlicher zur Wahl. Auch diese KandidatInnen wurden einstimmig gewählt. 

Als Revisoren wurden Grossrat Achim Schneuwly und Generalrat Andreas Blaser einstimmig gewählt. 

Nach einem Resumée von Grossrat Bruno Riedo zu den Grossratswahlen 2021 lauschten die anwesenden SVPler gespannt den Worten des Ehrengastes – Nationalrat Christian Imark. Er hatte das Thema «Energieversorgung 2050» mitgebracht und erläuterte die Problematiken, welche die Bevölkerung in den nächsten 30 Jahren zu tragen hätte. 

Als Verschiedenes teilte Präsident Neuhaus mit, dass nach Corona vermehrt Anlässe durchgeführt werden. Im Sommer ist ein Ausflug mit dem 100er Club geplant und im September ein «SVP bi de Lüt» mit dem Thema «Kampfflugzeuge». Ebenso wird ein Workshop für die Mandatsträger organisiert. Um 22 Uhr wurde die Sitzung geschlossen. 

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
Weizacker 20, 1616 St. Ursen
Telefon
079 605 93 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden